Anmelden

"Trauer mit mir" - Trauerseminar

Wann hört das endlich auf? -Leben nach dem Abschied-
Zehn Abende – Zehn Haltepunkte auf dem Weg durch die Trauer.
Lange saßen  sie  da und hatten es schwer. 
Aber sie hatten es gemeinsam schwer – und das war ein Trost, leicht war es trotzdem nicht.
(Astrid Lindgren)

Anmeldung:
Bis 19. September 2020. Bei Armin Himmighofen, Pfarrer für Hospizseelsorge
Tel.: 0176 76630757 (am besten abends zwischen 18.00 und 20.00Uhr - oder schreiben Sie eine E-Mail an armin.himmighofen@t-online.de

Beim ersten Treffen der Gruppe werden wir über Ihre Erwartungen und unser Angebot sprechen. 
Der Kurs wird vom Evangelischen Dekanat Nassauer Land unterstützt und ist für Menschen aller Konfessionen offen. Eine Kirchenmitgliedschaft wird nicht vorausgesetzt.

Themen: 
Sie bekommen Anleitung über Ihre Erlebnisse zu sprechen.
Sie können hören, wie es anderen mit dem Abschied nehmen ergangen ist.
Wir suchen mit Ihnen nach neuen Perspektiven.
Wir nehmen uns Zeit auch über das zu sprechen, was Sie verwirrt hat.
Wir entdecken mit Ihnen, welche geistlichen Antworten wir finden können.
Wir suchen nach Strategien, wie Sie mit Ihren Erinnerungen anders leben können. 
Wir sammeln mit Ihnen Wünsche für das Leben und helfen Ihnen zu planen.

Trauernde Menschen brauchen Raum und Zeit um ihre Gefühle wahr zu nehmen und Trauer zu leben. Dabei ist es hilfreich, Menschen zu begegnen, die Ähnliches erleben. Sich mit Betroffenen auszutauschen stärkt das Gefühl, sich in der eigenen Situation besser zu verstehen und Solidarität zu empfinden. 
Wir bieten Ihnen an, Sie auf dem mühsamen und ‚steinigen‘ Weg des Abschiednehmens und Neuanfangs zu begleiten.
Der Trauerkurs beginnt mit Informationen und Kennenlernen der anderen TeilnehmerInnen und dem/ der KursleiterIn.
 
Beginn
28. September 2020:     
          „Meine Geschichte“
 
Weitere Termine nach Vereinbarung. Optimal würden sie im Abstand von zwei Wochen stattfinden. 

Die Gruppe wird nach dem zweiten Abend in der begonnenen Zusammensetzung zusammen bleiben. Weitere Interessenten werden zum nächsten Kurs eingeladen. Insgesamt wird es zehn bis zwölf Treffen geben. 
 
 Das Angebot ist ein Trauerkurs und keine Selbsthilfegruppe. Das bedeutet, die Kursleitung bietet Themen an, die bearbeitet werden sollen und achtet darauf, dass die Regeln des Zusammenseins eingehalten werden. 
 
Sie bestimmen das Tempo und wieviel Sie sich zumuten wollen. 

Infos

Am 28.09.20, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Singhofen, Ev. Gemeindehaus
Anmeldung erwünscht
Orientierung und Trost zum Leben